Fatimafeier mit Kaplan Marius Martinas
13.09.2018

Fatimafeier mit Kaplan Marius Martinas

Im September feierte der Kaplan von Gnas, Mag. Marius Martinas, die heilige Messe bei der Monatswallfahrt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottestdienst von Amalia und Ludwig.
»Zur Fotogalerie

Am Tag nach dem Fest Maria Namen, kamen zahlreiche Pilger zur Monatswallfahrt nach Maria Fatima, um der seligen Jungfrau Dank für ihre Hilfe zu sagen, aber auch um ihr die vielen Nöte unserer Zeit anzuvertrauen. Das Programm begann mit dem stillen Gebet vor dem Allerheiligsten und mit dem glorreichen Rosenkranz.

Die heilige Messe feierte der Kaplan der Pfarre Gnas, Marius Martinas. Er stellte den Wallfahrern den "Club der zweiten Meile" vor. Jesus sei für uns ein Vorbild wie wir mit unseren Feinden umgehen können, auch dann wenn es uns schwerfällt ihnen Gutes zu tun und sie zu segnen. Er ruft uns zu dienen, zu vergeben, den niedersten Platz zu suchen und Schlechtes mit Gutem zu vergelten. Eben das ist die Haltung der Mitglieder dieses Clubs! Zur Zeit Jesu war es römischen Soldaten möglich, Juden zu zwingen ihr Gepäck für eine Meile zu tragen. Hier sagt Jesus: Überrascht ihn und gebt mehr! Zeigt allen Menschen Liebe, besonders dann wenn es schwer fällt, denn Gott ist interessiert an deiner Liebe. Eines Tages wird er deine Nächsten danach fragen.

Ein besonders schöner Rahmen für das Gebet wurde von Amalia und Ludwig geschaffen, die mit ihrem Gesang und ihrer Musik die Liturgie verschönerten.

Mit dem Segen für die Devotionalien und dem eucharistischen Segen beendeten wir das gemeinsame Gebet.