Aktuelles

  • Symbolfoto zum Artikel: Grosser Eroeffnungsgottesdienst mit Kardinal George Pell
    Grosser Eroeffnungsgottesdienst mit Kardinal George Pell
    15. Juli 2008

    Die Jugend der Welt versammelt sich in Sydney. Glauben ist spuerbar, wo sich die Jugendlichen in den Gassen und den Strassen hier begegnen. Am Abend feierten wir den grossen Eroeffnungsgottesdienst an Barangaroo. Kardinal George Pell richtete in der Predigt das Wort an die Teilnehmer. Hier einige Gedanken aus der Predigt.

  • Symbolfoto zum Artikel: Der letzte Gruss von Lismore...
    Der letzte Gruss von Lismore...
    13. Juli 2008

    Leider heisst es morgen schon wieder Abschied nehmen, aber die letzten beiden Tage waren sehr schoen. » Bilder vom Abschiedsfest

  • Symbolfoto zum Artikel: Ein schoener Tag voller Erlebnisse
    Ein schoener Tag voller Erlebnisse
    11. Juli 2008

    Heute erlernten wir am fruehen Morgen das Gruessen auf australisch. Wir feierten die Hl. Messe in der Kirche des Marian Grove, einem Dorf in dem sich alte Menschen ansiedeln. » Zur Fotogalerie

    Hier auch noch ein kleiner Rueckblick: » Zur Fotogalerie

  • Symbolfoto zum Artikel: Ankunft in Lismore
    Ankunft in Lismore
    10. Juli 2008

    Nach naechtlichem Flug kamen wir vormittags in Sydney an. Dort empfingen uns Mate (Sr. Danica's Bruder) und eine Pilgergruppe aus Deutschland.
    Zur Fotogalerie

  • Symbolfoto zum Artikel: Auf dem Weg...
    Auf dem Weg...
    8. Juli 2008

    ...nach Sydney sind wir in Taipeh zwischengelandet.

  • Symbolfoto zum Artikel: Es ist so weit…
    Es ist so weit…
    4. Juli 2008

    Die Rucksäcke sind gepackt, die Fahrgelegenheiten organisiert, und den Daheimbleibenden wurde Adieu gesagt. Die Pilgerfahrt um den Globus kann beginnen…

  • Symbolfoto zum Artikel: "Schaut sie an, sie ist jünger als wir alle."
    "Schaut sie an, sie ist jünger als wir alle."
    28. Juni 2008

    Einige Gedanken aus der Predigt zur Sendungsfeier zum Weltjugendtag 2008 in Sydney / Australien

  • Symbolfoto zum Artikel: Diese Orte laden ein zu Gebet und Stille.
    Diese Orte laden ein zu Gebet und Stille.
    25. Juni 2008

    Den Abschluss des heurigen Schuljahres der Franziskus-Schule bildete, von 20. bis 25. Juni 2008, die Wallfahrt nach Assisi, La Verna und Padua.

    Zur Fotogalerie

  • Symbolfoto zum Artikel: Begeisterung kennt keine Grenzen
    Begeisterung kennt keine Grenzen
    14. Juni 2008

    So könnte man das Motto unserer Jugendlichen nennen. Auch wenn der heurige Weltjugendtag in Sydney, Australien stattfindet, so hält dies doch ca. 200 Burschen und Mädchen aus unserer Diözese nicht davon ab dorthin zu fliegen. Sie werden von Weihbischof Franz Lackner begleitet. Auch P. Ignaz, Br. Clemens und Sr. Renate nehmen an diesem großen Treffen der Jugend der Welt teil.

  • Symbolfoto zum Artikel: Auf den Spuren des hl. Franziskus
    Auf den Spuren des hl. Franziskus
    20. Mai 2008

    In einem Monat, von 20. bis 25. Juni 2008, werden Pilger nach Assisi und La Verna aufbrechen. Auf den Spuren des hl. Franziskus wird sie Fr. Ignaz begleiten. Auch Du kannst noch Freunde und Bekannte darauf aufmerksam machen, die den hl. Franziskus besser verstehen und von ihm lernen wollen.

    ANMELDUNG und AUSKÜNFTE:
    Freunde der Gemeinschaft Maria, Königin des Friedens,
    A-7142 Illmitz, Seegasse 26, Tel.: 02175-24146, Fax: -2735

  • Symbolfoto zum Artikel: Mutprobe Kloster
    Mutprobe Kloster
    26. April 2008

    Sechs Firmlinge aus der Pfarre Bad Radkersburg ließen sich mit ihrer Begleiterin Maria Pieberl-Hatz am Samstag, 26.4.2008 auf die „Mutprobe Kloster“ ein. Nach dem Eintreffen in der Fatimakapelle und gegenseitigem Kennenlernen startete eine erste „Erkundungstour“ durch die Wallfahrtskirche und das Kloster.
    Zur Fotogalerie

  • Symbolfoto zum Artikel: Erweiterter Spaziergeh-Tag
    Erweiterter Spaziergeh-Tag
    22. April 2008

    Sechs Frauen der Lebenshilfe Radkersburg, Werkstätte Straden, haben mit ihren drei Begleitern den üblichen Montagsspaziergang nach Bierbaum-Trössing verlegt. Der regnerische Tag lud dazu ein, erst im Kloster einen kleinen Zwischenstopp einzulegen.