Fronleichnam 2023 - Jesus on the road to you

Termin: Donnerstag, 8. Juni 2023
Beginn: 08:30 Uhr

Am 16. Juni 2021 begeht die katholische Kirche weltweit das Fronleichnamsfest, das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie festlich begangen wird. Jesus Christus ist in jeder konsekrierten Hostie, in jedem konsekrierten Wein tatsächlich und leibhaftig unter uns gegenwärtig – auch heute!

Jesus will allen Menschen nahe sein. Wir wollen IHN zu den Menschen, die in unserem Pfarrgebiet leben, bringen. Das allerdings auf eine unkonventionelle Art: mit einem Fahrzeug.

Nach dem festlichen Gottesdienst um 8.30 Uhr wird der Pfarrer mit dem Allerheiligsten (Jesus unter der Gestalt der Eucharistie) auf ein Fahrzeug steigen und in Maria Lanzendorf und Lanzendorf an einigen Orten den eucharistischen Segen erteilen.

Segnungsorte mit einem + gekennzeichnet

Maria Lanzendorf: Kirche +; Hauptstraße bis Gemeindeamt + (ca. 9.45 Uhr); Bahnstraße, Europastraße; Rosaliengasse, Kreuzung, Achauerstraße, Kleingartensiedlung + (ca. 10.00 Uhr); Achauerstraße, Himbergerstraße FF-Maria Lanzendorf + (ca. 10.10 Uhr); A.-Schmid-Gasse, Parkgassse, Pflegezentrum Maria Lanzendorf Haupteingang + (ca. 10.15); Hauptstraße...

Lanzendorf: … Obere Hauptstraße, Anningerstraße + (ca. 10.25 Uhr); Obere Hauptstraße Caritas-Einrichtung + (ca. 10.30 Uhr); Obere Hauptstraße, Andreas-Radlingerstraße + (ca. 10.35 Uhr); Reintalstraße, Karl-Forster-Gasse, Raiffeisenstraße, Hasenberggasse, Franz-Zieger-Straße, Buchengasse, Römergasse, Ing.-Karl-Strycek-Gasse, Johann-Holzmann-Straße + (ca. 10.50 Uhr); Ing.-Karl-Strycek-Gasse, Buchengasse, Untere Hauptstraße, Mtb Austria Straße, Sportgasse, Sportplatz + (11.15 Uhr); Sportgassse, Mtb Austria, Untere Hauptstraße, Lindengasse; Anton-Janauschek-Gasse, Mühlgasse Reitstall Hruby + (11.30 Uhr); Untere Hauptstraße FF-Lanzendorf Schlusssegen + (11.40 Uhr).

An den Segnungsorten laden wir Euch ein, zum Fahrzeug zu kommen, um den Segen Jesu für Euch und Euren Familien zu erhalten!

Zurück zur Übersicht