Christophorus-Sonntag: Fahrzeugsegnung

Termin: Sonntag, 25. Juli 2021
Beginn: 10:30 Uhr

Fahrzeugsegnungen im Kirchenhof:

am 24. Juli nach der Vorabendmesse um 18:00 Uhr

am 25. Juli nach den Sonntagsgottesdiensten um 8:30 und 10:30 Uhr

Die Christophorus-Legende

Nach der Legende ist Christophorus ein Riese, der einen Herrn sucht. Weil er weder beten noch fasten kann, dennoch aber Christus als dem mächtigsten Herrn dienen will, erklärt er sich bereit, Menschen über einen reißenden Fluss zu tragen.

Eines Nachts ruft ihn ein Kind. Er geht hinaus und trägt es über den Fluss. Da wird es immer schwerer – so schwer, dass er, der Riese, zu ertrinken fürchtet. Ihm ist, als trüge er die ganze Welt auf seinen Schultern. Da sagt ihm das Kind: „Mehr als die Welt hast du getragen, der Herr, der die Welt erschaffen hat, war deine Bürde.“

Christophorus, dessen Name „Christus-Träger“ bedeutet, ist zum Patron der Autofahrer, des Straßenverkehrs und der Reisenden geworden. Auch der MIVA dient er als Leitfigur, denn die Projektpartner in Mission und Entwicklung sind auf gewisse Weise ebenso „Christus-Träger“.

Christophorus Aktion

„Pro unfallfreiem Kilometer einen ZehntelCent für ein MIVA-Auto“. So lautet die Bitte der MIVA an Autofahrer und Reisende. Die Aktion ist nach dem heiligen Christophorus benannt und verbindet internationale Solidarität mit dem Dank für unfallfreies Fahren.

Zurück zur Übersicht