Barbara-Zweige-Segnung

Termin: Sonntag, 4. Dezember 2022
Beginn: 10:30 Uhr

Anschließend an die hl. Messen um 8:30 und 10:30 Uhr werden die Barbara-Zweige gesegnet.

Barbarazweige, früher auch oft als Barbarabäume bezeichnet, sind Zweige von Obstbäumen, die nach einem alten Brauch am 4. Dezember, dem Tag der heiligen Barbara (Barbaratag) geschnitten und in einer Vase in der Wohnung aufgestellt werden.

Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel-, Birke-, Haselnuss-, Rosskastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige verwendet. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit ein wenig Licht in die Wohnung bringen. (Wikipedia)

Zurück zur Übersicht